Monatsarchiv: November 2017

Wenn Jobcenter Hamburg Arzt spielt


Ursprünglich veröffentlicht auf altonabloggt:
Mit dem Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 21. Juni 2012 über die Arbeitsunfähigkeit von Arbeitslosengeld-II-Leistungsberechtigten (Hartz IV) wurden neue Maßstäbe festgelegt. Demnach sind erwerbsfähige Leistungsberechtigte arbeitsunfähig, wenn: „Erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die Leistungen zur Sicherung des…

Veröffentlicht unter Harz-IV | Kommentar hinterlassen

Jobcenter Schnüffelei bei Erwerbslosen und Rechtsauffassung


Ursprünglich veröffentlicht auf altonabloggt:
Jobcenter schnüffeln gerne mal Erwerbslosen im Internet hinterher. Das ergab u.a. eine Recherche des „Correctiv Netzwerkes“ bereits 2015. Hierbei beriefen sie sich auf ein jährliches Branchentreffen der kommunalen Jobcenter-Chefs in Berlin. ? ? „In…

Veröffentlicht unter Harz-IV | Kommentar hinterlassen

Hartz IV: Betrug bei den Arbeits-Plazzahlen


Die Arbeitsmarktlüge: Nur etwa 250.000 bis 300.000 regulär versicherungspflichtige Arbeitsplätze gibt es noch in Deutschland Die Bundesagentur für Arbeit ist technisch nicht in der Lage, die tatsächlich freien Arbeitsplätze zu ermitteln! Millionen Leistungsberechtigte Vs. 300.000 echte freie Stellen! Fast die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Armut Bayern, Armutsbericht, Überwachungsstaat, Bücher, Demonstrationsrecht, Der Staat der das Recht Beugt, Der Staat der wieder zur Stasi wird!, Die Linke, Dienstleistung, Facebook, Folter in Deutschland, Google, Gustl Mollath, Harald Thomé, Hartz 4, Harz-IV, Hausverbot Energieversorger, https://hartz4widerspruch.de, Inge Hannemann, Jugendamt, Kinderschutzbund, Menschenrechte, Nachrichten und Politik, Organisationen, Piraten, Ralph Boes, Rechtsanwalt Rightmart, Rentenmarkt, Revolution, sanktionsfrei.de, Sozialgericht, Uncategorized, Wissenschaft, www.buergerinitiative-grundeinkommen.de | Kommentar hinterlassen